appointmed

3 Gründe, warum sich Vertrauen in ein aufstrebendes Unternehmen auszahlt

David gegen Goliath

David gegen Goliath (Quelle: charlesngo.com)

Es ist eine Geschichte á la “David gegen Goliath” – als aufstrebendes Unternehmen führt man einen Kampf an zwei Fronten. Man muss sich gegen den eingesessenen Mitbewerb behaupten und gleichzeitig Kunden davon überzeugen, dass sie einem ihr Vertrauen schenken. In diesem Artikel wird es aber nicht darum gehen, wer hier der Gewinner oder Verlierer ist. Es geht vielmehr darum, dir Einblicke zu geben, was junge Unternehmen – wie wir es sind – bieten können und womit etablierte Spieler in der Branche mitunter Probleme haben.

1. Ohne Fleiß kein Preis – Einen Schritt weiter gehen als notwendig

Als junges Unternehmen wird einem eines schnell bewusst: Begrenzte finanzielle und personelle Ressourcen erfordern sehr genaue Planung und ein großes Maß an Disziplin. Ich möchte es nicht schönreden: Eine der größten Herausforderungen ist es, zu entscheiden, wie das Budget am sinnvollsten eingesetzt werden kann und in welche Arbeitspakete Zeit investiert werden soll. Oft müssen wir dabei im Vorfeld extra Kilometer gehen (was auf den ersten Blick unlogisch erscheint), um auf lange Sicht ressourcenschonend arbeiten zu können. Ich habe dazu eine Geschichte, die vor kurzem passiert ist:

Fallbeispiel: Registrierkasse

Die Aktivierung der Registrierkasse dauert nur wenige Augenblicke.

Die Aktivierung der Registrierkasse dauert nur wenige Augenblicke.

Anfang 2017 war es zwingend notwendig, eine weitere Sicherheitsfunktion in unsere integrierte Registrierkasse einzubauen: Den gesetzliche Manipulationsschutz und die Sicherheitseinrichtung samt QR-Code auf Belegen. Das Bundesministerium für Finanzen stellte dazu auch eine Anleitung zur Verfügung, auf welche Arten die Registrierkasse mit FinanzOnline verbunden werden kann. Die am schnellsten zu implementierende Lösung war gleichzeitig die komplizierteste für den Kunden. Viele Schritte während der Anmeldung der Registrierkasse mussten dabei händisch durchgeführt werden. Dies hätte unsererseits gleichzeitig zu sehr hohem Support-Aufwand führen können. Unterm Strich also eine wenig zufriedenstellende Lösung.

Die Alternative war die Implementierung der automatischen Anmeldung der Registrierkasse direkt über appointmed. Diese Lösung war im Vergleich wesentlich aufwendiger, hatte aber zur Folge, dass unsere Kunden nur wenige Klicks benötigten, um ihre Kasse in Betrieb zu nehmen. Gleichzeitig hielt sich der Support Aufwand sehr in Grenzen.

Was ist die Moral der Geschichte? Oft müssen kleine Unternehmen einen Mehraufwand in Kauf nehmen, damit dem Kunden ein Vorteil gewährleistet werden kann. Gleichzeitig muss auf lange Sicht eine Win/Win Situation für sich und die Kunden erreicht werden um das Anfangs Defizit auszugleichen.

2. Flexibilität als Teil der Unternehmenskultur

Ich vergleiche Unternehmen gerne mit Uhren. Jedes Zahnrad hat seine Aufgabe, so wie auch jeder Mitarbeiter in einem Unternehmen seine Aufgabe hat. Uhren und Firmen gibt es in verschiedensten Formen und Größen. Im Fall von Unternehmen, gibt es die mit vielen Arbeitnehmern und jene, die auf ein kleineres Team zurückgreifen. Stelle dir nun vor, es kommt zu einer ungeplanten Änderung des Produkts, die es erfordert, Mitarbeiter “neu auszurichten”. Welche Unternehmensgröße wird sich hier leichter tun, auf die Situation schnellstmöglich zu reagieren? Auch dazu wieder ein konkretes Beispiel.

Fallbeispiel: Kalender NEU

Der neue appointmed Terminkalender

Einst mussten wir einen Teil der Anwendung – den Kalender – komplett überarbeiten, weil er nicht länger der Vorstellung von uns und unseren Kunden entsprach. Zwar wurde der “Kalender 1.0” intensiv geplant, evaluiert und programmiert, aber manchmal ist es einfach notwendig, einen Schlussstrich zu ziehen und von vorne zu beginnen. Basierend auf dem Feedback unserer Kunden entwickelten wir den “Kalender 2.0”, und mussten dafür komplett von unserem eigentlichen Zeitplan abweichen. Das Resultat war eine Funktion, die am Ende sowohl uns, als auch unseren Kunden gefiel und alle Erwartungen erfüllte, wenn nicht sogar übertraf.

Was lernen wir daraus? Ein kleineres Unternehmen hat den wesentlichen Vorteil, schneller auf veränderte Umstände reagieren zu können. Der Vorteil liegt darin, dass weniger Zahnräder bewegt werden müssen, dadurch weniger Kraft nötig ist und so das ganze Uhrwerk schneller wieder in Gang gebracht werden kann. Dieses Prinzip erlaubt es uns, regelmäßig auf das Feedback und die Verbesserungswünsche unserer Kunden reagieren zu können.

3. Motivation – Der Fels in der Brandung

Es gibt gute Tage und es gibt schlechte Tage. Manchmal reihen sich einige dieser schlechten Tage aneinander, was sich nicht unbedingt positiv auf das Gemüt auswirkt… Kurz: Meine Energie war am Ende. Ich schwang mich von einer Sisyphusarbeit zur nächsten… Ich verlor dadurch meine Kreativität und meine Arbeitsmoral ließ ebenfalls zu wünschen übrig. Logischerweise war damit auch die gute Laune hinüber.

So war es mir ganz Recht, die letzten Sonnenstrahlen eines langen, mühsamen Freitags, mit dem Team auf dem Balkon zu genießen. Ich fragte in die Runde, wie denn meine Kollegen mit solchen Situationen umgingen. Eine Antwort hat sich dabei in mein Gedächtnis gebrannt:

“Die richtige Motivation! Geld zum Beispiel kann schon ein effizienter Motivator sein, leider ist es oft aber nicht der passende. Mit appointmed möchte ich ein Produkt kreieren, das einen Mehrwert schafft UND von den Nutzern geliebt wird. Das ist meine Motivation.”

Im Endeffekt ist die richtige Motivation einer der wichtigsten Faktoren, eine Aufgabe gewissenhaft zu erledigen. Es gibt ein beliebtes Sprichwort unter Investoren:

“Investiere in Menschen, nicht in Ideen.”

Es sind die Menschen, die gute Ideen in hervorragende Projekte verwandeln. Engagement und Motivation machen es möglich, Rückschläge in Kauf zu nehmen, ohne dabei das Ziel aus den Augen zu verlieren oder gar aufzugeben.

Ich denke als Kunde kann man sich darauf verlassen, dass die richtige Motivation des Teams dazu führt, dass das Produkt ständig verbessert und erweitert wird. Die Menschen hinter den Kulissen arbeiten Tag für Tag daran, dem Vertrauensvorschuss der Kunden gerecht zu werden. Dieses Vertrauen ist vor allem als junges Unternehmen hart verdient. Deshalb ist jede neue Anmeldung zu einem Test-Account, jedes ehrliche Feedback oder Kompliment und jedes kleine “Like” auf Facebook so kostbar. All das hält uns täglich eines vor Augen:

“Kreiere ein Produkt, das Mehrwert schafft und von den Nutzern geliebt wird.”

 

Vielen Dank für’s Lesen!  🙂

Woraus schöpfst du deine Motivation? Ich komme oft in den Genuss, die faszinierendsten Geschichten und Erlebnisse unserer Kunden zu hören. Erzähle mir doch auch deine und schreib mir eine E-Mail an paul@appointmed.com.

Ich freue mich auf jede Antwort!

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Warum appointmed?Nachdenklicher Smiley

Du bist auf der Suche nach einem Programm für Deine Termine, Patienten und Rechnungen?
Dann ist appointmed für Dich genau das Richtige!

 

Übersicht aller Funktionen
oder kostenlos testen