appointmed

appointMeet: appointmed zu Gast bei Christian Slechta

Physiotherapeut Christian Slechta arbeitet mit appointmed

Physiotherapeut Christian Slechta zeigt, wie er mit appointmed arbeitet

Normalerweise präsentieren wir unseren Kunden die Funktionen von appointmed. Heute drehen wir den Spieß aber um. Unser erfahrener Benutzer und Physiotherapeut Christian Slechta zeigt uns, wie er die Software in seinem beruflichen Alltag einsetzt. Wir werden sehen, welche Funktionen ihm im Besonderen dabei helfen, wertvolle Zeit zu sparen…

Termine und Patienten mit wenigen Klicks anlegen

Paul: Christian, spielen wir doch kurz folgendes Szenario durch: Ich bin Patient und rufe dich an, um einen Termin zu vereinbaren. Was machst du?

Christian: Ich suche im Kalender einen freien Termin und lege dort direkt einen Termin an.

Einen neuen Termin mit Drag & Drop anlegen

Einen neuen Termin mit Drag & Drop anlegen

Christian: Wärst du bereits ein Patient von mir, würde ich dich einfach aus der Patientenliste auswählen. Das bist du in dem Fall aber nicht. Darum klicke ich in der Patientenauswahl auf “Neuer Patient”, fülle die notwendigsten Felder aus und wähle die passende Behandlungsart um den Termin zu speichern. Den Rest – beispielsweise deine Adresse, Kontakt- oder Versicherungsdaten – trage ich später ein, wenn du zur Behandlung kommst.

Direkt bei der Terminvergabe einen neuen Patienten anlegen

Direkt bei der Terminvergabe einen neuen Patienten anlegen

Paul: Wieso trägst du diese Daten nicht gleich beim Anlegen meiner Patientenkartei ein?

Christian: Bei einem Telefonat würde das alles einfach zu lange dauern, außerdem erreichen mich die Patienten nicht immer direkt, sondern werden von der Ordinationshilfe eingeteilt. Beim Erstgespräch klicke ich, in den Termindetails, auf deinen Namen und komme so direkt zur Patientenakte. Dort trage ich dann die Stammdaten ein. Nach der Anamnese, also der genauen Beschreibung des Problems, beginne ich mit der Behandlung.

Die Dokumentation des Behandlungsverlaufs

Paul: Gut, du hast mich behandelt, was machst du jetzt?

Christian: Im Idealfall erfolgt die Dokumentation direkt nach der Behandlung, bevor der nächste Patient an der Reihe ist. Ich öffne in der Patientenakte die Dokumentation und füge einen neuen Eintrag hinzu. Hier schreibe ich dann eine kurze Zusammenfassung für den Behandlungsverlauf.

Hinzufügen einer Behandlungsnotiz in der Patientenakte

Hinzufügen einer Behandlungsnotiz in der Patientenakte

Paul: Was machst du mit Befunden des Patienten?

Christian: Befunde scanne ich ein und lege sie ebenfalls in der Patientenakte unter “Befunde” ab, wenn ich ein wenig mehr Zeit zwischen Patienten habe. Sonst hole ich das nach, sobald ich etwas mehr Zeit habe.

Paul: Du kannst Befunde auch mit deinem Smartphone fotografieren und direkt in appointmed hochladen.

Christian: Ich weiß! Ich benutze appointmed Mobile aber nur selten. Eigentlich arbeite ich ausschließlich am PC.

Übersichtliche Verwaltung der Rechnungen

Paul: Die Behandlung ist vorbei und es geht an die Bezahlung. Wie funktioniert das bei dir?

Christian: Bei mir zahlen Patienten ausschließlich per Überweisung. Die integrierte Registrierkasse verwende ich daher nicht.

Die Verrechnungsfunktion in ihrer Gesamtheit bietet mir trotzdem den größten Mehrwert.

Ich muss mir keine Gedanken mehr über Rechnungsnummern machen und sehe auf einen Blick, welche Rechnungen noch offen oder bereits bezahlt sind. Offene Rechnungen kann ich mit einem Mausklick direkt per E-Mail an den Patienten schicken.

Eine offene Rechnung per E-Mail an den Patienten senden

Eine offene Rechnung per E-Mail an den Patienten senden

Was muss eine perfekte Praxissoftware bieten?

Physiotherapeut Christian Slechta im Interview

Physiotherapeut Christian Slechta erklärt, worauf es bei guter Software ankommt

Paul: Vielen Dank für die spannende Demonstration und den Einblick in deine Arbeitsweise. Abschließend, aus reinem Interesse: Was darf für dich bei einer Praxissoftware nicht fehlen?

Christian: Die Terminabwicklung mit Erinnerungsfunktion, beispielsweise per E-Mail oder SMS. Die Dokumentation mit Befundaufnahme und eine unkomplizierte Rechnungslegung. Das sind für mich die drei wichtigsten Punkte. Ah ja, eine automatische Datensicherung, bei der ich mich um nichts weiter kümmern muss, ist mir auch sehr wichtig.

Paul: Abgesehen von den aufgezählten Punkten, gibt es noch andere Bereiche, die durch eine Praxissoftware verbessert werden?

Christian: Der Papierkram, beziehungsweise Papierstau, wenn es um die richtige Lagerung und Archivierung von Patientenakten geht. Nehmen wir zum Beispiel an, ein bereits erfolgreich behandelter Patient kommt nach etlichen Jahren wieder zu mir. Da möchte ich nicht in den Keller gehen um dort nach seiner Akte zu suchen… (lacht). Aber diese Probleme habe ich mit appointmed ja glücklicherweise nicht.


Steckbrief

Die wichtigsten Infos zu Christian Slechta findest du im folgenden, kompakten Steckbrief:

Name: Christian Slechta
Team: PS-Physio
Angebot: Physiotherapie

Standort: Schreyvogelgasse 3
1010 Wien
Website: http://www.ps-physio.at

http://www.medizin-zentrum.at

Bei uns seit: Dezember 2016

Teile diesen Artikel mit Freunden!

Warum appointmed?Nachdenklicher Smiley

Du bist auf der Suche nach einem Programm für Deine Termine, Patienten und Rechnungen?
Dann ist appointmed für Dich genau das Richtige!

 

Übersicht aller Funktionen
oder kostenlos testen